Qualitätskontrolle von Schweißnähten

Die Qualität von Schweißnähten kann mit verschiedenen thermo­sensorischen Verfahren wie zum Beispiel der Impulsthermographie exakt kontrolliert werden. Dabei wird das Prüfstück kurzzeitig inhomogen erwärmt und der WärmetransportWärmetransport
Übertragung thermischer Energie
durch die Schweißnaht gemessen. Die Wärmebild­sequenzen werden mit der IRIR
Abkürzung für Infrarot
-Kamera aufgenommen und mit speziellen Algorithmen bearbeitet. Der gesamte Prüfvorgang von der Erwärmung bis zum Ergebnis dauert weniger als eine Sekunde.

» mehr zum Thema

 

Die Vorteile der thermischen Schweißnahtprüfung:

  • Berührungslose Wärmedurchgangsprüfung
  • Vollautomatische Detektion defekter Schweißnähte
  • Zerstörungsfreie 100-prozentige Inline-Qualitätskontrolle